Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Hintergrund

Das Projekt NISTO entwickelt eine neue und möglichst ganzheitliche Methodik ("toolkit") für eine optimierte und nachhaltige Verkehrsplanung. Hierbei geht es vor allem im Ganzheitlichkeit: Der Ansatz ist, das Mobilitätsprojekte erfolgreicher sind, wenn die folgenden fünf Schlüsselelemente Mobilität, Wirtschaft, Umweltqualität, Sicherheit und Kundenzufriedenheit berücksichtigt werden.

 

NISTO ist ein internationales Kooperationsprojekt mit insgesamt sieben Partnern (zzgl. weiterer Sub-Partner) aus Belgien, Großbritannien, Frankreich, Niederlande und Deutschland. Es wird durch die Europäische Kommission im Interreg IVB NWE Programm gefördert.

 

Ziele

Die Methodik soll transnational entwickelt werden und Planer in ganz Europa bei ihrer Arbeit unterstützen. Darüber hinaus wird Wissentransfer ermöglicht, um neue Richtlinien für Mobilität, Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit in der EU zu unterstützen und damit die Ziele der EU-2020-Strategie zu erfüllen.

Laufzeit:          Mai 2013 – Dezember 2015
Budget:            2,928 Mio. EUR

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der NISTO Projektseite unter:

www.nisto-project.eu.

 

Förderung

INTERREG fördert die Zusammenarbeit zwischen den Städten, Regionen und Mitgliedstaaten der Europäischen Union und ist Teil des Ziels 3 "Europäische territoriale Zusammenarbeit" mit drei Ausrichtungen: grenzübergreifende Zusammenarbeit, transnationale Zusammenarbeit und interregionale Zusammenarbeit. Die Förderung von Projekten erfolgt im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

 

Partner