Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Mit Pinseln läuft es wie geschmiert
 

Wie die KVG gewährleistet, dass die Oberleitungen nicht einfrieren

Der Winter mit Schnee und Kälte ist auch eine Herausforderung für die Verkehrsbetriebe. Um alles am Laufen halten zu können, bedarf es einer gewissen Prävention. Wie zum Beispiel wird gewährleistet, dass die Oberleitungen für die Trams bei Minusgraden nicht einfrieren?

 

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) beugt mit einem bestimmten Verfahren vor, bei dem mit Hilfe von Pinseln Glycerin auf die Leitungen aufgetragen wird. Die Technik war erst im Probebetrieb im Einsatz, hat sich bewährt und das alte Verfahren abgelöst. Als das Glycerin noch aufgesprüht wurde, kam es nämlich immer mal wieder zu Störungen. Mit den Pinseln läuft nun alles wie geschmiert. Wir stellen das Verfahren in Zahlen vor.

 

2 Fahrzeuge sind bei der Kasseler Verkehrsgesellschaft im Einsatz, die mit der speziellen Technik für die Enteisung der Oberleitungen ausgestattet sind, wie Energieelektroniker Andreas Rohrbach berichtet. Der 46- Jährige ist auch für die Unterhaltung der Enteisungsanlage zuständig.

Die beiden Fahrzeuge haben dabei besondere Stromabnehmer, an denen die Pinsel angebracht sind. Damit wird das Glycerin direkt auf die Oberleitung aufgetragen. Mithilfe einer Sensorleiste und Magnetventilen kann das Glycerin punktgenau eingesetzt werden. Es lagert während der Fahrt in zwei Behältern, die ebenfalls auf dem Dach der Trams untergebracht sind und mit dem Kasten, in dem sich Pumpe und Magnetventile befinden, verbunden sind.

Die beiden Fahrzeuge werden im normalen Fahrgastbetrieb eingesetzt. Ihre speziellen Stromabnehmer werden im Frühjahr abgenommen und gewartet, ehe sie imnächsten Herbst wieder zum Einsatz kommen.

 

3 Tage maximal sorgt das von den Pinseln aufgetragene Glycerin, ein Zuckeralkohol, dafür, dass die Oberleitungen vor Vereisung geschützt sind. Dann muss neu aufgetragen werden. Wo die speziellen Fahrzeuge und vor allem die Enteisungsanlagen eingesetzt werden, steuert im Übrigen die Leitstelle der Kasseler Verkehrsgesellschaft. Der Fahrer der Tram hat damit nichts zu tun. Die Leitstelle schaut, wie sich das Wetter entwickelt, und aktiviert die Technik entsprechend. So wird sie präventiv eingesetzt.

 

80 Kilometer in der Stunde kann die Tram fahren, wenn die Pinsel das Glycerin auf die Oberleitungen auftragen. Als noch mit einer Sprühtechnik gearbeitet wurde, mussten die damit ausgestatteten Fahrzeuge langsamer fahren, um zu gewährleisten, dass möglichst vielGlycerin an die Oberleitungen gelangt. Im Normalbetrieb war das also kaum möglich – anders als jetzt.

 

86,5 Prozent beträgt der Anteil des Glycerins in dem Gemisch mit Wasser, das die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft nutzt. Das Gemisch lagert am Betriebshof in Bad Wilhelmshöhe. Hier werden die beiden speziellen Fahrzeuge auch befüllt. Andreas Rohrbach nennt das Ganze „die Tankstelle“. Glycerin erhöht – wie andere mehrwertige Alkohole auch – die Viskosität und erschwert die Eiskristallbildung. Als Viskosität bezeichnet man die Zähflüssigkeit oder Zähigkeit von Flüssigkeiten und Gasen.

 

100 Kilometer beträgt das Streckennetz der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft. Der präventive Frostschutz kommt dabei vor allem auch für die Strecken im Lossetal und im Druseltal zum Einsatz.

 

Pressemitteilung, 10.01.2022.

Datenschutzhinweis

Die Freigabe von Cookies ermöglicht Ihnen ein optimiertes Erlebnis unserer Webseite, indem wir personenbezogene Daten verarbeiten. Mit einem Klick auf "alle akzeptieren" oder "Auswahl bestätigen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung und auch die Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Die Daten werden für Website-Analysen sowie für Drittanbieterseiten genutzt. Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter, finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über den Hinweis "Cookie-Einstellungen" auf der Webseite anpassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
CookieBanner www.mowin.net Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTTPS

 

 

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_pk_id.1.e2c9 Matomo 1 Jahr HTTPS
_pk_ses.1.e2c9 Matomo 1 Tag HTTPS