Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Baunatal treibt Elektro-SUV an
 

VW präsentiert den neuen ID.5 – Viele Teile aus der Region

VW erweitert die ID-Familie: Anfang 2022 gesellt sich der ID.5 zu ID.4 und ID.3. Am Mittwoch wurde der ID.5 in Wolfsburg weltweit vorgestellt. Das VW-Werk Kassel in Baunatal ist maßgeblich an der Produktion der neuen Modelle aus dem Premiumsegment der SUV-Coupés beteiligt. Unter anderem werden die Elektromotoren – neben dem Hauptmotor auch der Zusatzantrieb für die Vierradvariante ID.5 GTX – in Nordhessen gefertigt.

 

Der ID.5 rollt ebenfalls auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) über die Straße. Weite Teile dieser Plattform – einschließlich der Motoren – werden in der Halle 1 in Baunatal gebaut. Laut Werksprecher Heiko Hillwig kommen aus dem Karosseriebau der Halle 2 weitere Komponenten für den ID.5 hinzu: eine Verstärkung für den Längsträger, ein Querträger für den Fußraum, ein Längsträger für das Radhaus sowie Schweller, Seitenteile und ein Heckabschlussteil. Auch das Gehäuse für den Elektromotor werde vor Ort im Werk Kassel gefertigt.

 

Werkleiter Jörg Fenstermann, der für den Einsatz von immerhin 17 000 Beschäftigten am zweitgrößten deutschen VW-Standort verantwortlich ist, sagt zu dem am Mittwoch präsentierten Elektro-SUV: „Mit dem ID.5 geht das dritte vollelektrische Fahrzeug der ID-Familie an den Start. Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit dem Kasseler Team einen großen Beitrag dafür leisten. Damit gehen wir den Weg der Transformation konsequent weiter.“ Laut Fenstermann steigt die Zahl der Beschäftigten, die in der Baunataler Fabrik an der Elektrifizierung arbeiten, weiter an. Schon jetzt seien 4380 Frauen und Männer im Bereich der E-Mobilität beschäftigt, erläuterte Werksprecher Hillwig bereits im April. Bis 2025 soll sich die Zahl auf 5300 erhöhen.

 

Für den ID.5 GTX werden die Ergänzungsmotoren für den Vierradantrieb zur Markteinführungsphase von einem externen Anbieter zugekauft. Laut Hillwig wird das Aggregat ab Anfang 2023 dann ebenfalls in Eigenproduktion am nordhessischen Standort gefertigt.

 

Als erstes SUV-Coupé der Niedersachsen liegt der ID.5 nach Angaben von VW rund 2000 Euro über dem technisch weitgehend identischen ID.4 und soll demnach bei etwa 47 000 Euro starten. Genaue Preise nennt VW noch nicht.

 

Angeboten wird der ID.5 in drei Leistungsstufen: Neben zwei Heckantriebsvarianten mit 128 kW/174 PS oder 150 kW/204 PS gibt es auch den Allradler GTX. Der verfügt mit dem zweiten Motor über 220 kW/299 PS Systemleistung.

 

Dieses Topmodell beschleunigt aus dem Stand in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 und wird maximal 180 Stundenkilometer schnell. Bei den anderen beiden sind es maximal 160 Stundenkilometer. Der Akku ist immer der gleiche und hat eine nutzbare Kapazität von 77 kWh. Das reicht je nach Variante für 480 bis 520 Kilometer, stellt VW in Aussicht.

 

Zwar nutzt der ID.5 den gleichen Baukasten wie die anderen ID-Modelle, doch ist das SUV-Coupé in Details etwas weiter. So erlaubt die Software nicht nur Online- Updates, sondern auch die Buchung elektronischer Zusatzfunktionen. Außerdem kann er bei entsprechender Infrastruktur auch bidirektional laden und seinen Strom in den heimischen Haushalt einspeisen, so VW.

 

Pressemitteilung, 04.11.2021.

Datenschutzhinweis

Die Freigabe von Cookies ermöglicht Ihnen ein optimiertes Erlebnis unserer Webseite, indem wir personenbezogene Daten verarbeiten. Mit einem Klick auf "alle akzeptieren" oder "Auswahl bestätigen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung und auch die Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Die Daten werden für Website-Analysen sowie für Drittanbieterseiten genutzt. Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter, finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über den Hinweis "Cookie-Einstellungen" auf der Webseite anpassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
CookieBanner www.mowin.net Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTTPS

 

 

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_pk_id.1.e2c9 Matomo 1 Jahr HTTPS
_pk_ses.1.e2c9 Matomo 1 Tag HTTPS