Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Freie Fahrt im ganzen Land NVV an Aktion beteiligt
 

Mit Abo bundesweit ÖPNV nutzen

Auswärtige Touristen, die ein Abo für ihren heimischen Nahverkehr haben, können Mitte September auch in der Region kostenlos den ÖPNV nutzen. Der Nordhessische Nahverkehrs- Verbund (NVV) und damit auch die Kasseler Verkehrs- Gesellschaft beteiligen sich an der zweiwöchigen Aktion des Branchenverbands VDV: Wer Stammkunde eines Verkehrsverbundes ist, kann sich vom 13. bis 26. September mit seinem Dauerticket nahezu bundesweit kostenlos in Bus, Tram oder Regionalbahn setzen.

Für ÖPNV-Abonnenten aus der Region heißt das entsprechend: freie Fahrt auch in München, Hamburg oder Berlin. Bisher haben 95 Prozent der deutschen Verkehrsverbünde ihre Beteiligung zugesagt, erklärt VDV-Sprecher Lars Wagner. Bei einigen fehlten noch Gremienbeschlüsse, was auch mit der Urlaubszeit zusammenhänge.

In der abflauenden Pandemie bemüht sich die Branche, Kunden zurückzugewinnen. Zwar hatten 2020 nur etwa sieben Prozent der ÖPNVAbonnenten gekündigt, sagt Wagner. Anfang 2021 lag der Rückgang jedoch bereits bei 15 Prozent.

Bus- und Bahnfahrer in der Region halten ihrem Verbund hingegen weitgehend die Treue: „Wir hatten keine nennenswerten Verluste“, sagt NVV-Sprecher Armin Noll mit Blick auf die Abonnenten. „Rund 60 000 von ihnen gibt es in der Region, etwa die Hälfte von ihnen leben im Stadtgebiet Kassel“, sagt Heidi Hamdad, Sprecherin der Kasseler Verkehrsund Versorgungs-GmbH. Der NVV deckt fünf Landkreise und die Stadt Kassel ab.

Die Auslastung bleibt allerdings auch derzeit noch deutlich hinter der Zeit vor Corona zurück. Nutzten damals rund 200 000 Fahrgäste pro Tag den NVV, sind es derzeit etwa 120 000. Ähnlich sieht es im Stadtgebiet Kassel aus: „Während der Pandemie schwankte die Auslastung zwischen 30 und 75 Prozent“, sagt Hamdad. Derzeit liege sie im Durchschnitt beim letzteren Wert. Normalerweise befördert die Kasseler Verkehrsgesellschaft etwa 48 Millionen Fahrgäste im Jahr. Was die Kampagne die Nahverkehrsunternehmen kosten wird, lasse sich noch nicht beziffern, sagt VDVSprecher Wagner: „schließlich ist es die erste Aktion dieser Art“.

Ob die Aktion auch wie geplant umgesetzt werden kann, hänge jedoch von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab, betont der VDV. Wagner: „Wir ziehen das nicht auf Biegen und Brechen durch.“

Pressemitteilung: 12.08.2021.

Datenschutzhinweis

Die Freigabe von Cookies ermöglicht Ihnen ein optimiertes Erlebnis unserer Webseite, indem wir personenbezogene Daten verarbeiten. Mit einem Klick auf "alle akzeptieren" oder "Auswahl bestätigen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung und auch die Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Die Daten werden für Website-Analysen sowie für Drittanbieterseiten genutzt. Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter, finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über den Hinweis "Cookie-Einstellungen" auf der Webseite anpassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
CookieBanner www.mowin.net Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTTPS

 

 

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_pk_id.1.e2c9 Matomo 1 Jahr HTTPS
_pk_ses.1.e2c9 Matomo 1 Tag HTTPS