Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Firmen wollen klimaneutral werden
 

Uni Kassel berät zehn Unternehmen bei Vermeidung von CO2-Emissionen

Viele Institutionen, Firmen und Kommunen wollen derzeit auf der grünen Welle mitschwimmen. Etliche haben sich deshalb der Klimaneutralität verschrieben. Das klingt erst mal gut, aber was heißt das überhaupt? Was muss dafür getan werden? Ein Kooperationsprojekt des Fachgebietes Umweltgerechte Produkte und Prozesse (UPP) der Uni Kassel und des Verbandes Klimaschutz- Unternehmen aus Potsdam will Firmen helfen, klimaneutral zu werden. An dem zweijährigen Projekt, das Anfang des Jahres gestartet ist, beteiligen sich zehn Mitglieder aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Bandbreite reicht von einer Brauerei über Industrie-, und Baubetriebe bis hin zu Dienstleistern. Aus dem Raum Kassel kommt aber keine der Firmen, die auch für die Finanzierung des Projekts sorgen.

 

Mithilfe der wissenschaftlichen Expertise wollen diese Unternehmen ihre Prozesse und Abläufe so umstellen, dass der CO2-Ausstoß auf ein Mindestmaß begrenzt wird. Schon jetzt nutzen sie Mehrwegverpackungen, reduzieren Verpackungsfolien, haben Jobräder und -tickets oder spenden Fotovoltaikanlagen an Schulen, Kitas und Vereine. „Kompensation von Emissionen soll das letzte Mittel sein“, sagt Dr. Ron Hechelmann vom UPP.

 

Aktuell läuft die erste Phase des Projektes „Wege zum klimaneutralen Unternehmen“. In dieser veranstaltet das UPP Workshops mit den Unternehmen, um zunächst den Status quo zu erfassen. Es wird geschaut, wie groß der CO2-Ausstoß bislang ist, wo Einsparpotenziale sind und welche Ziele die Betriebe haben. „Alle Teilnehmer sind sehr ambitioniert“, sagt Nina Goßlau vom Verein Klimaschutz- Unternehmen. Sie hätten sich schließlich selbst für die Teilnahme beworben und profitierten nun von der wissenschaftlichen Begleitung auf ihrem Weg zur Klimaneutralität.

 

Neben dem guten Gewissen zahle sich dieser Weg auch finanziell aus. Durch die in den nächsten Jahren steigende CO2-Bepreisung hätten Unternehmen auch ein wirtschaftliches Interesse an einer Reduktion der Emissionen. Bei manchen Betrieben – insbesondere jenen mit einem hohen Energiebedarf – sei dies aber gar nicht so einfach.

 

„Wir haben ein auf Feuerverzinkung spezialisiertes Unternehmen dabei, das auf grünen Wasserstoff baut. Aber bisher ist noch gar nicht klar, ob es davon in absehbarer Zeit genügend gibt. Der Bedarf ist enorm, aber die Entwicklung ist noch gar nicht so weit“, beschreibt Goßlau die Schwierigkeiten.

 

Innerhalb des zweijährigen Projektes sollen aber nicht nur individuelle Strategien für die zehn Unternehmen entwickelt werden. „Aus den Ergebnissen entwickeln wir Leitlinien für Klimaneutralität, an denen sich Unternehmen verschiedener Branchen und Größen orientieren können“, beschreibt der Leiter des UPP, Prof. Jens Hesselbach, die Projektziele.

 

Pressemitteilung: 14.06.2021.

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Die Freigabe von Cookies ermöglicht Ihnen ein optimiertes Erlebnis unserer Webseite, indem wir personenbezogene Daten verarbeiten. Mit einem Klick auf "alle akzeptieren" oder "Auswahl bestätigen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung und auch die Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Die Daten werden für Website-Analysen sowie für Drittanbieterseiten genutzt. Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter, finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über den Hinweis "Cookie-Einstellungen" auf der Webseite anpassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
CookieBanner www.mowin.net Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTTPS

 

 

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_pk_id.1.e2c9 Matomo 1 Jahr HTTPS
_pk_ses.1.e2c9 Matomo 1 Tag HTTPS