Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Martin Worms führt Aufsichtsrat
 

Nachfolger von Thomas Schäfer im Gremium der Flughafen GmbH Kassel

Die Flughafen GmbH Kassel hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Dr. Martin Worms, Hessischer Finanzstaatssekretär, sei dazu einstimmig vom Aufsichtsrat berufen worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Nachfolgeregelung war nach dem Tod von Dr. Thomas Schäfer im März notwendig geworden. Der Hessische Finanzminister war fast zehn Jahre lang Aufsichtsratschef der Flughafen GmbH.

 

Derzeit bereitet man sich am Airport auf die Wiedeaufnahme der touristischen Auslandsflüge vor. Ab dem 4. Juli will die Gesellschaft Sundair wieder jede Woche Verbindungen nach Mallorca, Kreta und Antalya anbieten, die innerdeutsche Verbindung nach Sylt hat die Rhein-Neckar- Air schon im Mai wieder aufgenommen (HNA berichtete). Wegen der Coronapandemie hatte es zuvor eine längere Pause im Linienflugver-Entkehr gegeben: Der letzte regulärer Flug war am 15. März nach Gran Canaria gestartet. „Wie jeder andere Flughafen wurde auch der Kassel Airport hart getroffen von der Coronakrise. Mit den allgemeinen Lockerungen kommt aber auch dort wieder nach und nach Auftrieb unter die Flügel“, sagt Martin Worms. Im Sommer könne eswohl einen eingeschränkten Sommerflugplan geben. Beim Kassel Airport gelte es aber, wie bei jedem Infrastrukturprojekt, immer schon, langfristig zu denken. „Der Flughafen schafft als wichtiges Infrastrukturprojekt für die Region Arbeitsplätze, bringt dem Land und der Region Steuereinnahmen und besitzt gute weitere Entwicklungsmöglichkeiten“, formuliert Worms. Er sei als Vorsitzender des Aufsichtsrats gerne erster Fürsprecher des Kassel Airport. Dabei trete er in große Fußstapfen als Nachfolger von Thomas Schäfer, der auch hier fehle, zuallererst und vor allem jedoch als Mensch. Eine Einschätzung, die der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung teilen, sie würdigen die Verdienste Schäfers.

 

Das Amt des Stellvertreters des Aufsichtsratsvorsitzenden teilen sich weiter Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle und der Landrat des Landkreises Kassel, Uwe Schmidt. Martin Worms sei ein ausgewiesener Fachmann, erklärt Geselle. „Wir sind uns einig, dass der Airport Kassel eine wichtige Infrastruktureinrichtung für unsere Region ist und weiter gestärkt werden muss.“ Lars Ernst, Geschäftsführer des Kassel Airport, erklärte, man habe Martin Worms als kompetenten und weitsichtigen Partner kennengelernt haben. „Ausgelöst durch die Corona-Pandemie ist die aktuelle Lage in der Luftfahrt und im Tourismus nicht leichter geworden. Da bedarf es schnellem und entschlossenem Handeln.“ Mit dem neuen Aufsichtsratsvorsitzenden sei man dafür gut gerüstet.

 

Pressemitteilung, 24.06.2020.