Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

HÜBNER will junge Menschen für Technik begeistern
 

HÜBNER fördert das Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN)

Die Leidenschaft für Technik bereits in jungen Jahren entfachen und fördern – mit diesem Anspruch hat die HÜBNER-Gruppe jetzt eine stärkere Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN) vereinbart. Das Kasseler Unternehmen wird in den nächsten Jahren einer der Hauptförderer der Bildungseinrichtung, in der Jugendliche der Klassen 5 bis 13 auf hohem Niveau an wissenschaftlichen Problemstellungen forschen.

 

„Wir wollen Schülerinnen und Schülern aus der Region bei eigenen Experimenten und Projekten – gerade in der Laserforschung – unterstützen und so schon früh das Interesse für diese Technik wecken“, erklärte HÜBNER-Geschäftsführer Ingolf Cedra bei der Unterzeichnung des Kooperationsabkommens. So ist unter anderem die Einführung einer „Laserklasse“ innerhalb des Schülerforschungszentrums geplant. Cedra verantwortet bei HÜBNER den Geschäftsbereich Photonics, in dem die unternehmenseigenen Aktivitäten rund um Laser, Terahertz-Technologie und Hochfrequenztechnik zusammengefasst sind. Das Unternehmen, das unter anderem Weltmarktführer für Übergangssysteme für Busse und Bahnen ist, hat den neuen Geschäftsbereich erst in den vergangenen Jahren aufgebaut.

 

Bereits 2017 und 2018 wurde das Schülerforschungszentrum mit einer Spende des Unternehmens unterstützt. „Die Arbeit des Zentrums hat uns so überzeugt, dass wir über eine längerfristige Zusammenarbeit nachgedacht haben“, erläuterte Cedra. Das Kooperationsabkommen sieht nun eine umfassende Förderung bis 2021 vor.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit“, betonte der Leiter und Initiator des Schülerforschungszentrums Klaus-Peter Haupt. „Wir haben nun nicht nur die Mittel, noch verstärkter technik-intensive Forschungen durchzuführen. Die Kooperation ermöglicht es unseren Schülern auch, direkt mit den Laserexperten von HÜBNER ins Gespräch zu kommen.“ So sind im Rahmen der Zusammenarbeit auch Praktikumsangebote für Schüler im Unternehmen vorgesehen. Das Kooperationsabkommen zwischen HÜBNER und dem Forschungszentrum bezieht sich generell auf Projekte aus dem MINT-Bereich, in dem Fragestellungen und Themen aus der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik behandelt werden.

 

Weitere Kooperationen mit HÜBNER

Das nordhessische Familienunternehmen HÜBNER fühlt sich der Innovations- und Nachwuchsförderung sowie dem Standort Kassel, Hauptsitz des Unternehmens, in ganz besonderem Maße verpflichtet. Neben der Unterstützung des Schülerforschungszentrums Nordhessen fördert das Unternehmen unter anderem an der Universität Kassel eine Forschungs-stelle auf dem Gebiet der Hochfrequenztechnik und ist Sponsor des studentischen „Herkules Racing Teams“, das einen eigenen Rennwagen für die Formula Student konstruiert und designt. Darüber hinaus lobt das Unternehmen bereits seit einigen Jahren den mit 10.000 Euro dotierten „Innovationspreis Mobilitätswirtschaft“ aus, der unter dem Dach des bundesweiten Businessplanwettbewerbs promotion Nordhessen Geschäftsideen aus den Bereichen Verkehr und Mobilität prämiert.

 

Pressemitteilung, 10.01.2019