Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Jetzt mit dem Fahrrad oder Pedelec zur Arbeit fahren. Geringstes Risiko einer Covid-19-Infektion, und gleichzeitig das Immunsystem stärken.
 

Wenn das nicht möglich ist, dann besser mit einer festen Fahrgemeinschaft als mit dem ÖPNV.

Nicht alle Mitarbeitenden können im Homeoffice arbeiten


Nicht alle Mitarbeitenden können im Homeoffice arbeiten, sondern müssen in den Betrieb kommen. Dazu die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, birgt das Risiko einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus, insbesondere Knotenpunkte wie Hauptbahnhöfe oder zentrale, hochfrequentierte Bahnlinien sind Orte, an denen sich das Virus schnell ausbreiten kann. Hinzu kommt, dass die ange-kündigte Ausdünnung des Bahn- und Busangebots die Verfügbarkeit im Berufsverkehr einschränken wird. Und weil nicht alle Mitarbeitende über einen Pkw verfügen, um damit zur Arbeit zu fahren, wä-ren sie ohne andere Alternativen weiterhin gezwungen, den risikobehafteten ÖPNV zu nutzen.


Fahrrad und Pedelec als Alternative auf Strecken bis zu 15 km


Wir helfen Ihnen kurzfristig dabei, möglichst viele Mitarbeitende zur Nutzung des Fahrrads oder Pe-delecs zu animieren. Hier ist nicht nur das Infektionsrisiko minimal, sondern gleichzeitig wird auch das Immunsystem gestärkt, wodurch im Falle einer Infektion die Chance für einen milden Krankheits-verlauf ohne schwere Krankheitssymptome verbessert wird. Mitarbeitende, die nicht über ein geeig-netes Zweirad verfügen, unterstützen wir bei der leihweisen oder dauerhaften Beschaffung.


Neben den gesundheitlichen Vorteilen hilft das Radfahren auch mental, diese Krise durchzustehen. Wochenlang immer nur zu Hause, im Auto und im Büro zu sitzen, wird viele Mitarbeitende psychisch stark belasten. Wenn man aber auf dem täglichen Arbeitsweg morgens und abends raus an die fri-sche Luft kommt und sich dabei körperlich moderat betätigen kann, hilft es, diesen Dauerstress bes-ser zu verarbeiten.


Feste, kleine Fahrgemeinschaften als Alternative zum ÖPNV bei weiteren Strecken


Mitarbeitende, die zu weit entfernt wohnen, um den gesamten Weg mit dem Zweirad zurückzulegen, unterstützen wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften, die durch den festen und überschaubaren Personenkreis zumindest ein geringeres Risiko als die Nutzung des öffentlichen Verkehrs aufweisen.


Wir unterstützen Sie dabei, damit Sie den Kopf für andere Themen frei haben
Da Sie wahrscheinlich gerade genügend andere Aufgaben haben, nehmen wir Ihnen mit unserem kurzfristigen Angebot fast alles ab:


- Wir führen ein ca. 30-minütiges Abstimmungstelefonat, in dem wir von Ihnen alle zur Finalisierung der Schreiben erforderlichen Informationen erhalten
- wir erstellen einen kartographisch aufbereiteten Fahrzeitvergleich Fahrrad-ÖPNV sowie Fahrrad-Pkw für den Weg zum Unternehmensstandort von ca. 3.000 Haltestellen im Umkreis von 60 km
- Auf der Grundlage dieser Analyse stellen wir komprimierte Informationen zu den grundsätzli-chen Anreisemöglichkeiten zum Arbeitsort zusammen, außerdem bereiten wir eine Online-
Umfrage vor, mit der wir Ihre Mitarbeitenden befragen, ob Sie Interesse an individuellen Infor-mationen zu den Möglichkeiten der Zweiradnutzung und Fahrgemeinschaftsbildung haben.
- Sie versenden per Mail diese Informationen und den Link zur Befragung an Ihre Mitarbeitenden.
- Diejenigen, die in der Online-Befragung ihre Wohnadresse (PLZ, Ort, Straße, auf Wunsch auch Hausnummer) angeben, erhalten individuelle Informationen zu den Möglichkeiten der Zwei-radnutzung inkl. einer kartographischer Streckenempfehlung. Bei Interesse an einer Unterstüt-zung zur Bildung von Fahrgemeinschaften vermitteln wir potenzielle Mitfahrende und schlagen geeignete, ggf. mit dem Fahrrad erreichbare Treffpunkte vor.
- Wir unterstützen Mitarbeitende bei der leihweisen oder dauerhaften Beschaffung geeigneter Fahrräder oder Pedelecs
- Sofern die Mitarbeitenden über keine eigenen Pkw verfügen, mit denen sie eine Fahrgemein-schaft bilden können, unterstützen wir auf Wunsch auch bei der Vermittlung von Sammeltaxen oder Fahrgemeinschafts-CarSharing-Fahrzeugen.
- Sie erhalten eine Auswertung der Befragungsergebnisse sowie der in Anspruch genommenen Unterstützungsleistung


Datenschutz


Wir arbeiten ausschließlich mit zugekauften, anonymen Haltestellen- und Routing-Daten Daten sowie mit Daten, die uns die Mitarbeiter im Rahmen der Befragung freiwillig für den konkreten Verwendungs-zweck zur Verfügung stellen. Für die Befragung verwenden wir SoSci Servey, die Daten liegen auf einem Server in Deutschland. Von daher ist das Produkt datenschutztechnisch vollkommen unproblematisch.


Kosten der Dienstleistung (alles netto zzgl. MwSt.)


Die Kosten für das Basispaket (Erstellung der Erreichbarkeitsanalyse und der Mitarbeiterbefragung so-wie Erstellung und Versand der Individualinformationsschreiben) für Gleitzeit- oder Einschichtbetriebe betragen für einen Standort pauschal 2.000 € plus 1,50 € je Mitarbeitenden.


Jede weitere zu betrachtende Arbeitsschicht sowie jeder zusätzlicher Standort in derselben Stadt ist mit zusätzlichen Kosten von 700 € verbunden.


Für die Vermittlung von Verleih- und Beschaffungsmöglichkeiten für Fahrräder/Pedelecs an die inte-ressierten Mitarbeiter berechnen wir einmalig 1.000 €.


Für die Koordination von Fahrgemeinschaften und ggf. Vermittlung von Shuttle-/Fahrzeugdienstleis-tern berechnen wir ebenfalls 1.000 € pauschal sowie 50 € je vermittelter Fahrgemeinschaft.


EcoLibro GmbH und Regio.Mobil Deutschland GmbH


EcoLibro GmbH (www.ecolibro.de) berät seit über 10 Jahren Unternehmen und öffentliche Verwal-tungen bei der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Mobilitätskonzepte. Neben Kosten und Um-welt spielt dabei die Gesundheit schon immer eine sehr große Rolle. Bereits in 2014 wurde die erste großangelegt Studie zum Zusammenhang von „Mobilität und Gesundheit“ erstellt. Mit Individualin-formationsschreiben, (Online-)Individualberatungen, Mobilitätsbudget und anderen Informations- und Anreizelementen unterstützen wir mit einem 15-köpfigen Team viele Kunden beim Change Ma-nagement in der Mobilität.


Regio.Mobil Deutschland GmbH (www.regio-mobil-deutschland.de) ist ein junges Car- und Pedelec-Sharing-Unternehmen, welches basierend auf den dienstlichen und privaten Mobilitätsbedürfnissen von Betrieben aller Art Sharing-Angebote implementiert, von denen am Ende sowohl die Betriebe, die Mitarbeiter und die Bevölkerung profitiert. Kernelement des Angebots ist die Bereitstellung von Fahrgemeinschaftskleinbussen, mit denen 6-9 Mitarbeiter gemeinsam zur Arbeit pendeln. In diesem Projekt übernimmt das eingespielte Team von Regio.Mobil die Koordination von Fahrgemeinschaften mit Privat-Pkw, Miet- und CarSharing-Fahrzeugen sowie Sammeltaxen.


Nutzen Sie dieses Angebot und
- reduzieren Sie damit das Krankheitsrisiko für Ihre Kolleginnen und Kolle-gen auf dem täglichen Weg zur Arbeit,
- zeigen Sie Ihren Mitarbeitenden, dass Sie sich um ihre Gesundheit und Sorgen kümmern
- sichern Sie die Arbeitsfähigkeit Ihrer Organisation.


Kontaktieren Sie uns direkt:


Michael Schramek
Geschäftsführender Gesellschafter EcoLibro GmbH
02241 – 26599 0
Michael.schramek@ecolibro.de
Anlagen: