Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Ohne öffentlichen Nahverkehr geht es nicht
 

HÜBNER unterstützt bundesweite Imagekampagne

#BesserWeiter: Unter diesem Motto haben Bund, Länder und kommunale Verkehrsunternehmen eine aktuelle Kampagne gestartet, um Kunden wie auch Vertrauen für den öffentlichen Nahverkehr zurückzugewinnen. Als einer der ersten Industriepartner der Branche unterstützt die HÜBNER-Gruppe aus Kassel die Kampagne, die seit einigen Wochen vom Branchenverband VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) umgesetzt wird. Wegen des Corona-Virus war die Nutzung des ÖPNV in den vergangenen Monaten massiv eingebrochen.

 

„Nach dem Corona-bedingten Lockdown steigen deutschlandweit die Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen zwar stetig, aber in Gänze nur langsam wieder an. Deshalb intensivieren die Verkehrsunternehmen zusammen mit den politischen Akteuren jetzt ihr Engagement um Fahrgäste für den Nahverkehr zurückzugewinnen“, erklärt VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff. Ziel sei es, so schnell wie möglich wieder das Vorkrisenniveau an Fahrgastzahlen zu erreichen, um weitere Einnahmenverluste der Branche zu vermeiden und die Klimaschutzziele im Verkehrssektor nicht zu gefährden. „Es gibt keinen wissenschaftlichen Beleg, dass man sich in Bussen und Bahnen eher infiziert als anderswo“, so Wolff weiter. „Corona darf daher die Verkehrswende nicht ausbremsen.“

 

Unter anderem zielt die Informationskampagne aus diesem Grund auch auf die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen ab – als Zeichen, dass die öffentlichen Verkehrsunternehmen ihre Hygienemaßnahmen nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts und des Infektionsschutzgesetzes intensiviert haben. „Als Partner der Nahverkehrsunternehmen war es für uns keine Frage, dass wir uns an dieser wichtigen Kampagne beteiligen“, erklärt HÜBNER-Geschäftsführer Helge Förster die Beweggründe für das Engagement des Unternehmens. „Es liegt in unserem ureigenen Interesse, dass die Menschen Bus und Bahn nutzen und die Verkehrswende gelingt“, so der Geschäftsführer des Mobilitätszulieferers. „Wenn wir das Klima schützen wollen, geht es ohne den Öffentlichen Nahverkehr einfach nicht.“

 

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ist der Branchenverband des Öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehrs. Seine über 600 Mitgliedsunternehmen befördern täglich mehr als 30 Millionen Menschenin Bussen und Bahnen und transportieren jährlich rund 600 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene.

 

Weitere Infos zur Kampagne auf: https://www.besserweiter.de/.

 

Pressemitteilung, 07.09.2020.