Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Kassel bei Jobsuchern beliebt
 

Stadt unter gefragtesten Arbeitsorten Deutschlands

Kassel zählt bei Arbeitssuchenden zu den 25 beliebtesten Städten Deutschlands. Das geht aus einer Auswertung des Jobportals Stepstone hervor. Das Unternehmen hatte die Suchanfragen für Jobangebote auf seiner Plattform nach Städten vom 1. Januar bis zum 31. Mai dieses Jahres ausgewertet. Kassel landet demnach auf Platz 25 der 30 begehrtesten deutschen Städte, wenn es ums Arbeiten geht.

 

Die ersten drei Plätze belegen erwartungsgemäß die Großstädte Hamburg, Berlin und München. Überraschend ist, dass auch viele kleinere Städte wie Kassel, Ulm (Platz 21), Mainz (22), Regensburg (26), Darmstadt (28) und Lübeck (29) bei Jobsuchenden sehr beliebt sind.

 

Betrachtet man das Bruttodurchschnittsgehalt in Kassel, überrascht das Ergebnis auf den ersten Blick umso mehr. Denn mit rund 52 500 Euro liegt es laut StepstoneGehaltsreport deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (58 000 Euro) und noch deutlicher unter dem hessenweiten Durchschnitt von 65 300 Euro. In Hessen landet Kassel demnach nur auf Rang 5 hinter Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden und Offenbach. Das Durchschnittsgehalt für den Landkreis Kassel liegt bei 48 800 Euro. Im Vergleich mit anderen hessischen Landkreisen landet er auf dem viertletzten Platz. Nur in Fulda, dem Vogelsbergkreis und im Werra-Meissner-Kreis ist der Lohn niedriger.

 

Das klingt zunächst, als würden Arbeitnehmer in Kassel recht wenig verdienen. Allerdings sind die Lebensunterhaltskosten laut Stepstone aber auch geringer. So müssen Arbeitnehmer hier einer gemeinsamen Studie des Jobportals und des Immobilienportals Immowelt zufolge 15,8 Prozent ihres Bruttogehaltes für eine 80 bis 100 Quadratmeter große Wohnung aufbringen. Der Durchschnittspreis für die Monatsmiete beträgt demnach 680 Euro. Im Landkreis Kassel sind es sogar nur 14,8 Prozent (600 Euro Monatsmiete).

 

Zum Vergleich: In München müssen Arbeitnehmer gut 30 Prozent ihres Bruttogehaltes in eine solche Mietwohnung investieren. Hier beträgt das Durchschnittsgehalt 61 000 Euro, die durchschnittliche Monatsmiete 1500 Euro. In Frankfurt, das in dem Stepstone-Ranking auf Platz 6 liegt, müssen Arbeitnehmer mehr als 20 Prozent ihres Bruttolohnes für die Miete zahlen (69 800 Euro Gehalt, 1200 Euro Miete). „Metropolen wie Berlin, Hamburg und München sind zum Leben und Arbeiten sehr begehrt, allerdings auch sehr teuer“, sagt StepstoneJobexpertin Inga Rottländer. Sie rät daher, bei der Jobsuche auch Faktoren wie Lebenshaltungskosten zu berücksichtigen.

 

Die Unternehmen in Kassel suchen Stepstone zufolge vor allem Ingenieure und Techniker. „Der Großteil aller aktuell bei Stepstone.de veröffentlichten Stellenanzeigen richtet sich an berufserfahrene Fachkräfte aus diesem Bereich“, sagt Rottländer. Aber auch Vertriebsmitarbeiter und IT-Spezialisten seien gefragt. „Besonders häufig suchen Unternehmen aus Fahrzeug- und Maschinenbau sowie aus der Energiewirtschaft neue Mitarbeiter.“

 

26 Prozent aller in Kassel ausgeschriebenen Stellen richten sich demnach an Vertriebler und Verkäufer, 25 Prozent an Ingenieure und 17 Prozent an IT-Experten.

 

HNA, 25.07.2019 von Nicole Schippers