Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Deutscher Mobilitätspreis: Scheuer ehrt Preisträger
 

Mit einer virtuellen Siegerehrung wurden am 25.11.2020 die Preisträger des Deutschen Mobilitätspreises 2020 gewürdigt. Die zehn ausgezeichneten Projekte konnten sich zum Jahresmotto "intelligent unterwegs: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil" gegen mehr als 300 Mitbewerber durchsetzen. Auch der zum ersten Mal ausgelobte Sonderpreis für besonderes bürgerschaftliches Engagement im Mobilitätsbereich wurde offiziell verliehen. Hinter dem Preis stehen die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer:

"Die Corona-Pandemie ist eine Chance: Sie fördert innovative Ideen und beschleunigt den technologischen Fortschritt - so auch bei Digitalisierung und Vernetzung. Gerade im Mobilitätsbereich bietet die digitale Vernetzung enorme Möglichkeiten. Das öffentliche Bewusstsein dafür wollen wir stärken. Deshalb zeichnen wir mit dem Deutschen Mobilitätspreis Projekte und Ideen aus, die die digitale Vernetzung vorantreiben und echte Innovationen ermöglichen."

Im Rahmen der Online-Veranstaltung wurden auch die drei Gewinner des Ideenwettbewerbs verkündet. Der Wettbewerb richtet sich an Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland und lief in diesem Jahr unter dem Motto "Krise als Chance: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil." Die Auszeichnung ist mit Preisgeldern im Gesamtwert von 6.000 Euro dotiert.

Die zehn Best-Practice-Gewinner sowie den Empfänger des Sonderpreises entdecken Sie hier: deutscher-mobilitätspreis.de/preistraeger

Hintergrundinformationen

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar. Die Deutsche Bahn und der VDV sind Partner des Wettbewerbs.

 

Pressemitteilung, 25.11.2020.