Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch
  • Clusterdaten

    Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH ist verantwortlich für die Clusterentwicklung in der Region, also für die Vernetzung von Unternehmen und Einrichtungen aus einer regionalen Branche: Sein Cluster Mobilität vertritt gemeinsam mit dem Netzwerk MoWiN.net die Interessen von knapp 130 Mitgliedern.

  • Clusterdaten

    Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH ist verantwortlich für die Clusterentwicklung in der Region, also für die Vernetzung von Unternehmen und Einrichtungen aus einer regionalen Branche: Sein Cluster Mobilität vertritt gemeinsam mit dem Netzwerk MoWiN.net die Interessen von knapp 130 Mitgliedern.

  • Clusterdaten

    Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH ist verantwortlich für die Clusterentwicklung in der Region, also für die Vernetzung von Unternehmen und Einrichtungen aus einer regionalen Branche: Sein Cluster Mobilität vertritt gemeinsam mit dem Netzwerk MoWiN.net die Interessen von knapp 130 Mitgliedern.

  • Clusterdaten

    Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH ist verantwortlich für die Clusterentwicklung in der Region, also für die Vernetzung von Unternehmen und Einrichtungen aus einer regionalen Branche: Sein Cluster Mobilität vertritt gemeinsam mit dem Netzwerk MoWiN.net die Interessen von knapp 130 Mitgliedern.

Mobilitätswirtschaft Nordhessen

In der Region Nordhessen sind 21,4% aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in der Mobilitätswirtschaft tätig. Mehr als 7.100 Unternehmen, 76.300 Beschäftigte und 13,6 Mrd. € Umsatz sind Kennzeichen dieses Wirtschaftsbereiches. Damit ist die Mobilitätswirtschaft weiterhin ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor in Nordhessen.

Infrastruktur

Mit den Autobahnen A4, A5, A7, A44 und A49, dem GVZ Kassel, dem Containerterminal Beiseförth und dem im Ausbau begriffenem Flughafen Kassel-Calden besitzt die Region Nordhessen eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur. In der Abbildung sind die optimale Lage und vorteilhaften Verkehrsanbindungen ersichtlich.

 

 

Cut-Off-Zeit

Nordhessen besitzt das Alleinstellungsmerkmal der spätesten "Cut-Off-Zeit" innerhalb Deutschlands. "Cut-Off-Zeit" ist der späteste Annahmezeitpunkt für Sendungen mit der Zusicherung, dass diese am nächsten Tag an jedem Ort in ganz Deutschland pünktlich beim Adressaten sind. Dies macht die Region zu einem wettbewerbsfähigen Distributionsstandort, da für den deutschland- und europaweiten Vertrieb von Waren dieses Alleinstellungsmerkmal entscheidend ist und sogar für den weltweiten Vertrieb aus der Region genutzt wird. Davon profitieren, wie auf der "Logistik-Nacht 2005" erfahren oder hier nachgelesen, auch alle Harry Potter-Fans.

 

 

Top-Logistikflächen

Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH bündelt Ihre Aktivitäten und richtet diese auf ein großes Ziel aus: Die Etablierung Nordhessens als eines der größten Logistikzentren Europas bis zum Jahr 2015. Dafür hat das Regionalmanagement gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der nordhessischen Wirtschaftsförderer die Top-Logistikflächen der Region Nordhessen präsentiert.

Diese Flächen sind sofort verfügbar, bieten ausreichend Areal für logistische Großvorhaben und haben eine sehr gute verkehrliche Erreichbarkeit.

 

Top-Logistikflächen in Nordhessen

 

 

Kontakt

Dr. Astrid Szogs
Leitung Mobilität
Geschäftsführung MoWiN.net e.V.

+49 561 97062-19
E-Mail

Markus Oeste
Stellv. Leitung Mobilität
Stellv. Geschäftsführung MoWiN.net e.V.

+49 561 97062-246
E-Mail