Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch
  • Bike Challenge Nordhessen - Mitmachen und Gewinnen

    Melden Sie Ihr Unternehmen an und gewinnen Sie attraktive Preise.

     

    Legen Sie Ihren Arbeitsweg an 20 Tagen im Zeitraum von Juni bis Ende September mit dem Fahrrad zurück und steigern dadurch Ihr Wohlbefinden.

     

     

  • Bike Challenge Nordhessen - Mitmachen und Gewinnen

     

    Den Arbeitsweg nicht mehr mit dem Auto zurücklegen, sondern auf das Fahrrad umsteigen – das ist das Ziel der Bike Challenge Nordhessen! Ihre Mitarbeiter bewegen sich mehr, werden fitter und damit auch weniger anfällig für langfristige Krankheitsausfälle. Das spart Ihrem Unternehmen viel Geld! Die Umwelt freut sich und Ihr CO2-Fußabdruck auch

  • Bike Challenge Nordhessen - Mitmachen und Gewinnen

    Fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter ohne großen finanziellen Aufwand!

     

    Studien zeigen, dass Arbeitnehmer, die Ihren Arbeitsweg aktiv, z.B. mit dem Fahrrad, gestalten, deutlich seltener krankheitsbedingt ausfallen.

Hintergrund

Hintergrund

Wir bringen Ihre Mitarbeiter in Bewegung!

 

Treten Sie mit Ihrem Unternehmen in Wettbewerb und zeigen Sie wie fit Ihr Unternehmen ist.


Den Arbeitsweg nicht mehr mit dem Auto zurücklegen, sondern auf das Fahrrad umsteigen – das ist das Ziel der Bike Challenge Nordhessen! Ihre Mitarbeiter bewegen sich mehr, werden fitter und damit auch weniger anfällig für langfristige Krankheitsausfälle. Das spart Ihrem Unternehmen viel Geld! Die Umwelt freut sich und Ihr CO2-Fußabdruck auch!

Warum sollte Ihr Unternehmen teilnehmen?

• Sie fördern die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter = Reduzierung von  krankheitsbedingten Ausfällen Ihrer Mitarbeiter und damit Kosteneinsparung für Ihr Unternehmen
• Sie können attraktive Preise gewinnen
• Imagegewinn für Ihr Unternehmen: Zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen mitarbeiter-, fahrrad- und umweltfreundlich ist und leisten Sie einen aktiven Beitrag zu, Klimaschutz
• Geringer Organisationsaufwand im Unternehmen

Doch es gibt noch mehr Gründe an der Aktion teilzunehmen:

• Eine Verbesserung der Fahrradinfrastruktur am Standort und der Verkehrssicherheit auf den Zufahrtswegen trägt zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit bei.
• Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit erhalten Sie positive Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen.
• Fahrradparkplätze sparen im Vergleich zu Kfz-Parkplätzen Platz und Geld.

• Ihre Mitarbeiter sparen Zeit und Geld: Statt nach der Arbeit noch ins Fitnessstudio zu gehen, absolvieren sie ihr Sportprogramm schon auf dem Weg zu Arbeit.

• Ihr Unternehmen gewinnt gerade für junge Mitarbeiter, die immer seltener einen eigenen PKW besitzen, an Attraktivität.
 
Hier können Sie sich die Informationsbroschüre ansehen >>>

Seien Sie dabei, am 1. Juni geht es los!

 

 

 

Wie funktioniert's?

Wie funktioniert's?

  1. • Sie melden Ihr Unternehmen für die Bike Challenge Nordhessen an.

• Ihre Mitarbeiter registrieren sich als Teilnehmer an der Bike Challenge.

• An mindestens 20 Tagen im Aktionszeitraum fahren die Teilnehmer mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Wer am meisten radelt gewinnt!

• Die gefahrenen Kilometer Ihrer Mitarbeiter werden für die Unternehmenswertung addiert. Unternehmen können eine der drei Kategorien gewinnen:

Großes Unternehmen (ab 250 MA)

Mittleres Unternehmen (bis 250 MA)

Kleines Unternehmen (bis 50 MA)

 • Für die Teilnehmer gibt es eine Einzelwertung, die ebenfalls in drei Kategorien unterteilt ist:

 

Kategorie A: Bis 5 km Arbeitsweg (Hin- und Rückweg)

Kategorie B: Bis 10 km Arbeitsweg (Hin- und Rückweg)
Kategorie C: Bis 15 km Arbeitsweg (Hin- und Rückweg)
Kategorie D: Bis 20 km Arbeitsweg (Hin- und Rückweg)
Kategorie E: Ab 20 km Arbeitsweg (Hin- und Rückweg)

 

Beispiel: Ein Mitarbeiter ist in der Kategorie „bis 5 km“ angemeldet. Sein Arbeitsweg beträgt 4 km. Er ist diesen an 40 Tagen innerhalb des Aktionszeitraums geradelt. Somit ergibt sich für ihn in Kategorie A eine Gesamtzahl i.H.v. 160 km.

 

 

Die Gewinner der einzelen Wertungen und Kategorien werden öffentlichkeitswirksam prämiert!

Teilnehmer

Teilnehmer

Diese Unternehmen nahmen an der Bike Challenge Nordhessen 2016 teil.

 

Kleine Unternehmen (bis 50 Mitarbeiter)

 

Deutsche Post AG, Direkt Marketing Center Kassel

Gemeinde Hauneck

Ingenieurbüro Gröticke und Partner GmbH

Limón GmbH

PANalytical GmbH

Pedalwerk

Regionalbüro Nordhessen Unfallkasse Hessen

 

Mittlere Unternehmen (bis 250 Mitarbeiter)

 

Evangelisches Krankenhaus Gesundbrunnen

Evangelische Bank eG

Expresso Deutschland GmbH

GASCADE Gastransport GmbH

Horn & Bauer GmbH & Co.KG

Micromata GmbH

Seebach GmbH

sera GmbH

Stadt Melsungen

Thuasne Deutschland GmbH

xperion Energy & Environmet GmbH

 

Große Unternehmen (ab 250 Mitarbeiter)

 

bdks Baunataler Diakonie Kassel e.V.
Continental AG

EAM GmbH & Co KG
Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

HNA

K+S Kali GmbH, Werke Werra, Zentrale Technik, Analytik und Forschungszentrum

Kasseler Verkehrs- und Versorgungs- GmbH
Kasseler Verkehrs-Gesellschaft Aktiengesellschaft  

Klinikzentrum Mühlengrund GmbH 
Kreiskrankenhaus Rotenburg a. d. Fulda Betriebs GmbH

Libri GmbH

Regierungspräsidium Kassel

Schenker AG

SMA Solar Technology AG

Stadt Korbach
Universität Kassel
WIKUS-Sägenfabrik Wilhelm H. Kullmann GmbH & Co. KG

Wintershall Holding GmbH

Partner

Veranstalter

Premiumpartner

Partner

Sponsoren

 
 
 
 
 
 

Das gab es zu gewinnen!

Preise für Unternehmen

Die Firma Plug'n Charge stellte eine Ladeparkstation für Pedelecs an ein Gewinnerunternehmen im Wert von 6.000€ zur Verfügung.

 

 

Eine Floßfahrt auf der Fulda zwischen Morschen und Melsungen.

Preise für Mitarbeiter_12

Preise für Mitarbeiter

Der ADFC Kassel e.V. steuerte eine Jahresmitgliedschaft im Wert von 56 € bei:
Damit stehen Ihnen jährich 500 Freikilometer im ADFC-Tourenportal zur Verfügung, Sie nehmen kostenlos an den ADFC-Radtouren teil und erhalten Ermäßigungen auf ADFC-Radreisen.

 

Außerdem steuerte der ADFC drei kostenlose Tourenteilnahmen nach Wahl aus Ihrem Programm bei.
Hier erhalten Sie einen Überblick über das diesjährige Programm des ADFC Kassel.

Von der Bike & Outdoor Company gab es Warengutscheine im Gesamtwert von insgesamt 750 € sowie drei Jacken der Marke Gore nach Wahl zu gewinnen.

Heinrich Müller E-Bikes stellte einem Gewinner einen Tagesausflug mit zwei komfortablen E-Bikes, einen Picknickkorb gefüllt mit regionalen Spezialitäten im Wert von insgesamt 54€ zur Verfügung.

Der Kletterwald Kassel stellte fünf Gutscheine im Wert von 15 € zur Verfügung.

Die Märchenschmiede Morschen stellte zwei Übernachtungen mit Vollpension an einen Gewinner bereit.

Mit TRAILTECH erleben Sie Mountainbike Fahrspaß im Harz. Die Mountainbikeschule stellte Gutscheine im Wert von 39 € für Gewinner der Mitarbeiterkategorien zur Verfügung, die für alle Veranstaltungen einlös- bzw. anrechenbar sind.

 

 

Feedback

Feedback

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

 

Hier gelangen Sie zum Feedback-Formular. >>>

Support

Support

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an

bc-support@philipp-mandler.com

Rückblick

Rückblick

Pilotprojekt: Regionalmanagement belohnt fleißige Radler

Gewinner der Bike Challenge Nordhessen wurden ausgezeichnet


Rund 172.000 km haben  die Teilnehmer der ersten “Bike Challenge Nordhessen“ von Juni bis Ende September mit dem Rad zurückgelegt. Das entspricht ungefähr einer CO2 Einsparung von ca. 30.000 Kg.

Ganz vorne mit dabei: Die Mitarbeiter der Kasseler Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft (KVV). Über 15.000 km haben sie in den letzten vier Monaten mit dem Rad bewältigt und damit in der Kategorie Großunternehmen (mehr als 250 Mitarbeiter/innen) den Spitzenplatz belegt. Als Belohnung erhält das Unternehmen ein Parkplatzladesystem für Pedelecs, das die Firma Plug’n Charge zur Verfügung stellt. Dr. Katharina Oberhofer und Claudia Simon, die für das Unternehmen an der Preisverleihung in der B.O.C Filiale in Bettenhausen teilgenommen haben, freuten sich nicht nur über den Sieg, sondern auch darüber, dass zwei ihrer Kollegen in den Einzelkategorien zu den Preisträgern gehörten: Klaus Weinmeister hat die Einzelwertung in der Kategorie bis 5 km Arbeitsweg sogar gewonnen. Er ist insgesamt 430 km gefahren.

Bei den mittelgroßen Unternehmen hat die sera GmbH gewonnen. 7.608 km reinen Arbeitsweg sind die Mitarbeiter des Maschinenbauunternehmens aus Immenhausen seit 1. Juni gefahren. Damit haben sich die Teilnehmer den Preis – einen Gutschein über 1000 Euro vom Hofgut Stammen in Trendelburg – redlich verdient.

Das Pedalwerk aus Baunatal fuhr bei den kleinen Unternehmen allen anderen Konkurrenten davon: 4.571 km sind die Mitarbeiter des Fachgeschäfts geradelt. Sie dürfen sich nun über einen Betriebsausflug in Form einer Floßfahrt mit der Fuldanixe freuen. Fleißigster Radler im Baunataler Team war Christoph Milligan, der gleichzeitig die Kategorie bis 20 Kilometer Arbeitsweg gewonnen hat und sich nun auf eine nagelneue Fahrradjacke von Gore freuen kann.

In der Kategorie bis 10 km lag Markus Geilmann (EXPRESSO Deutschland GmbH) mit 854 km auf dem ersten Platz. Die drei besten in der Kategorie bis 15 km habe alle die 1.000 km Marke geknackt: Reinhard Fischer (Regierungspräsidium Kassel) lag hier mit 1.766 km an der Spitze.

Sieger der höchsten Kategorie (ab 20 km) und damit auch inoffizieller Gesamtsieger der Bike Challenge Nordhessen ist Florian Blumenstein (Micromata GmbH): 3.503 km fuhr er in den letzten vier Monaten auf seinem Rad zur Arbeit.

Holger Schach, Geschäftsführer des Regionalmanagements, freut sich über die hohe Resonanz auf den erstmals realisierten Wettbewerb. „Ich kann vor der Ausdauer aller Mitwirkenden nur den Hut ziehen und bedanke mich bei allen 36 Unternehmen, die mitgemacht haben. Wir wollen mit diesem Pilotprojekt auf Alternativen jenseits des Autos aufmerksam machen, die gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter in nordhessischen Unternehmen fördern.“

Mediathek

05.11.2016

Siegerehrung Bike Challenge Nordhessen

 

 

Kontakt

Markus Oeste
Stellv. Leitung Mobilität
Stellv. Geschäftsführung MoWiN.net e.V.

+49 561 97062-246
E-Mail